Elsbeth Arlt

Elsbeth Arlt
S c h r i f t b i l d e r

03.12.2010 – 15.01.2011
Eröffnung am Donnerstag, 02.12.2010 um 19.00 Uhr
Der Kieler Autor Arne Rautenberg liest zur Eröffnung in den Schriftbildern von Elsbeth Arlt.

Wir laden ein zur Finissage mit Künstlergespräch am Samstag, 15.01.2011, von 13 bis 15 Uhr!

Mi – Fr 12.00 – 19.00 Uhr, Sa 11.00 – 15.00 Uhr u.n.V.
24.12.2010 bis 05.01.2011 geschlossen

‘Ich weiß nicht, ob ich euch meine Träume erzählen soll.’

Dieser Satz, über zwei Räume der Galerie in träumerischem Hellblau gemalt, empfängt die Besucher. Zitiert wird der Anfang der deutschen Übersetzung des Romans ‘Der Gefühlsmensch (El hombre sentimental)’ von Javier Marías.

Der Schriftzug steht einer Anzahl bemalter Leinwände gegenüber. Schriftbilder. Es herrscht Vielfalt. Kleine, bewegliche Formate. Fragmente, Wörter. Sätze. Zitate mit und ohne Anführungszeichen. Profanes Material. Gesuchtes und Gefundenes.

Aus der Summe der Belanglosigkeiten entstehen lauter mögliche Verbindungen. Keine ist privilegiert. Absichtslosigkeit ist beabsichtigt. Roland Barthes rät: ‘nicht auf ein Ganzes reduzieren’. ‘Manche leuchten, wenn man sie liest’, dieses Zitat über dem Eingang der Kieler UB steht in der Ausstellung auf einem Bild in Kombination mit der handschriftlichen Silbe ‘Mor’.

Ein Spiel mit Kenntnis oder Unkenntnis der Arbeiten aus Zusammenhängen, die nicht näher benannt werden müssen. Der Unterschied zwischen dem, was man zur Verfügung stellt, und dem, was man für sich behält, ist nicht der Rede wert. Nur kein Geheimnis draus machen!